Aktuelles

11.200 Euro für die „Kicking Girls“ in Hamburg und Lüneburg

Das Projekt „Kicking Girls“ erleichtert sozial benachteiligten Mädchen den Zugang zum Sport. Außerdem wird bei ihnen durch gemeinsame Erlebnisse ein dauerhaftes Interesse für Sport und Bewegung zu erwecken. An insgesamt 30 Grundschulen in Hamburg und Lüneburg wird wöchentlich mehr als 300 Mädchen innerhalb des Schulalltags die Möglichkeit zur Teilnahme an einer Fußball-AG geboten. Die Schülerinnen kommen häufig aus problematischen Elternhäusern. Durch die Teilnahme an diesem Projekt sollen sie Selbstbewusstsein entwickeln und für ihr Leben gestärkt werden. Regelmäßige Schulturniere bieten den Schülerinnen einen Anreiz, sich zu motivieren und ihre technischen Fähigkeiten sowie ihre Ausdauer zu verbessern.

Mädchen sollen einfachen Zugang zu Sport bekommen

Mit den Schulfußballkursen wird den Mädchen aus den 3. und 4. Klassen ein niedrigschwelliger Zugang zum Sport angeboten. Insbesondere die oftmals sportfernen Mädchen mit Migrationshintergrund nehmen diese Möglichkeit wahr, da das Angebot in einer geschützten und vertrauten Umgebung stattfindet. Auf diese Weise werden die Mädchen in Bewegung gebracht. Zudem ist es ein erster Schritt für ein dauerhaftes Interesse an Sport und Bewegung.

Hörer helfen Kindern sichert Finanzierung für 2019 und 2020

Für das Schuljahr 2019/2020 hat Radio Hamburg Hörer helfen Kindern unter anderem die Kosten für Ballmaterial sowie für Fairplay- + Teambuilding Aktionen übernommen. Im Ballpaket sind kindgerechte Lederbälle sowie Futsal- und Minibälle, um die Qualität des Trainings zu erhöhen. Zusätzlich erhalten alle Trainer*innen dazu wertvolle Praxistipps und Hinweise für die Trainingsgestaltung.

Weitere Trainer für die „Kicking Girls“

In der Spende von 11.200 Euro sind zudem die Kosten für die Ausbildung von Teenagern zu neuen Coaches enthalten. In einer zweitägigen Ausbildung werden junge Mädchen im Alter von 14 bis 17 Jahren für die Mithilfe bei Schul-AG‘s, Turnieren und weiteren Veranstaltungen vorbereitet. Bei der Betreuung von jüngeren Kindern lernen sie, Verantwortung zu übernehmen und machen erste Teilhabeerfahrungen. Die ihnen entgegengebrachte Wertschätzung und Anerkennung stärken zudem ihr Selbstbewusstsein für den Alltag.

Hörer helfen Kindern e.V. spendet insgesamt 11.200 Euro damit das Projekt „Kicking Girls“ an Grundschulen in Hamburg und Lüneburg auch 2019/2020 finanziert werden kann.