Aktuelles

2.640 Euro für Kinderzirkus-Mitmachprojekt in Finkenwerder

Das Kinderzirkusprojekt FiZi (Finkenwerder Zirkus) ist ein Mitmachzirkus für Kinder von 5 bis 14 Jahren. Die 14 kontinuierlich teilnehmenden Kinder haben hier einmal wöchentlich 90 Minuten Training die Möglichkeit, Jonglieren, Akrobatik, Einradfahren und mehr zu erlernen. Im Sommer findet das Training meist draußen statt. In den kalten Monaten wechselt die Truppe dann in den Bewegungsraum des KJFZ Finkenwerder. Der Übungsbetrieb wird durch einen Sozialpädagogen und eine Honorarkraft, die die „Inselperle“ stellt, geleitet.

Zirkus stärkt die emotionalen und sozialen Kompetenzen

Mehrmals im Jahr wird die Gruppe für die Dauer von vier Wochen geschlossen, um eine kleine Aufführung für die Eltern und Freunde einzustudieren. Dies motiviert die Kids sehr und stärkt ihr Selbstbewusstsein. Das Angebot ist niedrigschwellig und integrativ konzipiert. Es fördert darüber hinaus emotionale Kompetenzen und aktiviert das Zusammenspiel von Körper und Psyche.

Finanzierung bis zum Schujahresende unklar

Das Projekt wurde bis zum Ende des Schuljahres 2019 über den Träger Sucht- und Wendepunkt e.V. aus dessen Mitteln für das Sozialraumteam Finkenwerder finanziert. Diese Mittel sind für den Rest des Jahres erschöpft, sodass das Projekt nun bis zum Jahresende aus Spenden finanziert werden muss. Für 17 Schulwochen bis Jahresende wurden 2.040 Euro für Personalkosten sowie 600 Euro für die Pflege und Instandsetzung der Requisiten sowie für Neuanschaffungen benötigt.

Damit das beliebte Projekt nach den Sommerferien weitergeführt werden kann, spendet Hörer helfen Kindern e.V. 2.640 Euro.