Aktuelles

Ein neues Klavier für Musik-Talent Tarun

Tarun Fascher ist 15 Jahre alt und wohnt in Hunden in der Nähe von Winsen (Luhe). Er besucht das Gymnasium Winsen und lebt in einer Patchworkfamilie mit Mama Kirsten, seinem Stiefvater Matthias und seinen Stiefschwestern Emma (7) und Lucy (5). Lucy ist mit einem Herzfehler und dem Down-Syndrom zur Welt gekommen und beansprucht durch ihre Behinderung die meiste Aufmerksamkeit der Mutter und viel Betreuungszeit. Da Matthias aufgrund eines Rückenleidens nicht mehr als Berufskraftfahrer arbeiten kann, bezieht die Familie Hartz IV. Regelmäßig sieht Tarun auch seinen leiblichen Vater (arbeitet als Lieferfahrer), der mit Taruns großen Brüdern Nimai (24, Student und Musiker) und Nandi (19, in Ausbildung) in Hamburg lebt.

Tarun ist musikalisches Ausnahmetalent

Die ganze Familie ist sehr musikalisch. Tarun spielte als Kind etwas Gitarre und Schlagzeug und wünschte sich zum 13. Geburtstag ein Keyboard und eine Anfänger-Geige. Beide Instrumente brachte er sich selbst bei und beeindruckte im Oktober 2018 bei einem Vorspiel an der Musikschule Winsen die zuständigen Musiklehrer derart, dass sie ihm umgehend kostenfreien Unterricht ermöglichten. Mittlerweile ist Tarun auch an der Musikhochschule Hannover vorgestellt worden und hat eine klare Empfehlung für Begabtenförderung erhalten. Seine Leidenschaft liegt vor allem im Komponieren von Musikstücken. Seine Mutter spart jeden Monat etwas vom knappen Haushaltsbudget, um Tarun einen Kurs in Kompositionslehre in Hamburg zu ermöglichen. Taruns Oma gibt den Rest dazu, damit die 100 Euro monatlich für den Kurs bezahlt werden können.

Üben geht bisher nur auf einem gebrauchten E-Piano

Damit Tarun sein großes musikalisches Talent weiter entwickeln kann, benötigt er ein richtiges Klavier für zuhause. Im Moment spielt er auf einem gebrauchten E-Piano. Das Klavier muss mit einem sogenannten Silent System ausgerüstet sein, weil Tarun bis zu 7 Stunden täglich übt und dies nach einer gewissen Dauer – das eine oder andere Familienmitglied oder auch die Nachbarn stört.
Klaviere mit Silent System sind mit einer Stummschaltung für den akustischen Teil des Klaviers und einer hochwertigen Digitalpiano Technik ausgestattet. Diese ermöglichen dem Pianisten jederzeit das Spielgefühl eines traditionellen Klaviers zu genießen und durch die Verwendung eines Kopfhörers niemanden zu stören.

Die Kosten für so ein Klavier liegen bei 4.700 Euro. Da die Familie eine solche Summe nicht aufbringen kann, übernimmt Radio Hamburg Hörer helfen Kindern e.V. die Anschaffung, damit Tarun ungestört Klavier spielen und komponieren kann und seinen musikalischen Werdegang zielgerichtet weiter verfolgen kann.