Aktuelles

6.000 Euro für „Kunst on Tour“ mit diabeteskranken Kindern

Hamburg ist reich an kulturellen Angeboten. Leider bleiben diese Angebote aber besonders kranken oder finanziell schwachen Menschen häufig verwehrt. Deshalb hat sich die Stiftung „Kulturglück“ das Ziel gesetzt die Verbindung von Kultur und Menschen mit Unterstützungsbedarf zu schaffen.

Projekt „Kunst on Tour“ für diabeteskranke Kinder

Vor allem Kindern und Jugendlichen sollen durch unterschiedliche Projekte der Zugang zur Kultur ermöglicht werden. Das Projekt möchte schwer kranken Kindern und deren Familien im Krankenhaus, die nicht ohne weiteres mobil sein können, die Hamburger Kunsthalle und deren Inhalte auf fröhliche Art und Weise näherbringen. Seit 2017 gibt es außerdem das Projekt „Kunst on Tour – Diabetes-Kids“.

Die an Diabetes erkrankten Kinder werden im Altonaer Kinderkrankenhaus behandelt und nehmen dort an einem speziellen Schulungsprogramm zum Umgang mit ihrer Krankheit teil. Regelmäßige Besuche in der Kunsthalle sind Teil des Programms.  Das Projekt ist bei den Kids sehr beliebt. Der Verein muss die Bezahlung der Ausflüge durch Spenden stemmen. Ein Workshop kostet dabei 500 Euro. Bisher war die Finanzierung des kommenden Jahres mit insgesamt 12 Workshops noch nicht geklärt.

Hörer helfen Kindern e.V. spendet insgesamt 6.000 Euro damit das Projekt „Kunst on Tour“ ein ganzes Jahr mit insgesamt 12 Workshops fortgesetzt werden kann.