Aktuelles

Zehntklässler bauen Holzschiff für Kitakinder: 5.000 Euro für MISSION YOU

Fünf Tage ohne Smartphone? Eine Zumutung für Jugendliche! Doch das war nicht die einzige Herausforderung, der sich 14 Schülerinnen und Schüler der Stadtteilschule Süderelbe und sechs weitere Jugendliche aus Hamburg und Kiel im „MISSION YOU camp“ stellen mussten. Eine warme Dusche und ein bequemes Bett waren ebenfalls Fehlanzeige während der Zeit im Camp. Auch alltägliche Dinge wie kochen und abwaschen waren behelfsmäßig und forderten die Jugendlichen zu selbstständigem Handeln auf.

Ein Holzschiff für Kita-Kids

Die Hauptaufgabe war allerdings eine ganz andere. Unter fachkundiger Anleitung eines Bauingenieurs mussten die Jugendlichen auf dem Gelände des „Kinderhauses Hotzenplotz“ in einer mobilen Tischlerei in Neugraben ein spieltaugliches Holzschiff für die Kita-Kinder bauen. Eine schweißtreibende Angelegenheit, die erforderte jeder Wetterlage zu trotzen und diese ungewohnten Arbeiten nicht nur anzufangen, sondern auch zu Ende zu bringen. Auch wenn jeder seine persönlichen Herausforderungen meistern musste, wurde den Jugendlichen schnell klar, dass das was sie machen, wirklich Sinn ergibt. Etwas herzustellen, was kleinen Kindern Freude macht, war der schönste Lohn, den sie bekommen konnten.

Der Seedrache entert die Kita Hotzenplotz

Darüber hinaus hat jeder von ihnen, etwas über sich und für das Leben gelernt. Durchhaltevermögen zu zeigen, wenn es mal schwierig und unbequem wird, mehr Selbstvertrauen zu gewinnen, wenn man den Erfolg der Arbeit sieht, oder auch bei einem Projekttag im Kletterwald. Auch die Förderung des Teamgeistes war für die Schülerinnen und Schüler eine wichtige Erfahrung in diesen Tagen. Voller Stolz präsentierten die Jugendlichen ihr selbst gebautes und TÜV- geprüftes Schiff. Anfang Juni wurde dieses im Kinderhaus Hotzenplotz mit einem Fest eingeweiht und mit Wasserbomben von den Kita-Kindern auf den Namen „Seedrache“ getauft und anschließend unter lautem Jubel in Betrieb genommen.

Bildung muss mehr bieten als nur Mathe und Deutsch

Ins Leben gerufen wurde das MISSION YOU Camp von Sophie Linder. Als Fellow bei Teach First Deutschland unterstützte sie in diesem Jahr eine ausbildungsorientierte 10. Klasse der Stadtteilschule Süderelbe. Dabei stellte sie fest, dass die Schülerinnen und Schüler mehr brauchen als Kenntnisse darüber wie man eine gute Bewerbung schreibt. „Die Statistik zeigt, dass jeder 4. Jugendliche eine Ausbildung wieder aufgibt“, so Sophie Linder. Mit dem Camp bot sie den jungen Leuten, unterstützt von Lehrern und Betreuern, ein Sozialkompetenztraining mit erlebnispädagogischen Herausforderungen an, bei dem sie mehr über sich und ihre Fähigkeiten kennen lernen konnten. Mit diesen Erfahrungen aus dem MISSION YOU camp können die Schülerinnen und Schüler nun gut gerüstet in die Berufswelt starten.

Möglich gemacht wurde das Projekt mithilfe großzügiger Spenden von verschiedenen Stiftungen und Vereinen. Radio Hamburg Hörer helfen Kindern hat sich mit einer Zuwendung von 5.000 Euro beteiligt.

Herzlichen Dank an Anke Fock aus der Schulredaktion der Stadtteilschule Süderlebe für die Schilderungen aus dem MISSION YOU camp.