Aktuelles

Tanzen, Balancieren, Puppentheater und vor allem viel Spaß: Der Mobilo Mitmachzirkus

Der Mobilo Mitmachzirkus ist ein Zirkusprojekt für Kinder aus sozial schwachen Familien. Bei dem 4-tägigen Programm in Lohbrügge sind Kinder im Alter von 6 bis 14 Jahren herzlich Willkommen ihren Sommer unvergesslich zu machen.

Eigene Zirkusshow von vorne bis hinten selbst planen

Die Teilnehmer bekommen beim Mobilo Mitmachzirkus die Chance sich komplett frei auszuleben und das Programm selbst zu gestalten. Dafür wird ein bunt leuchtendes Zirkuszelt aufgebaut und reichlich Schminke, Kostüme und Utensilien für eine ganze Zirkusshow bereitgestellt. Und da gehört einiges an Planung zu: Die Kinder denken sich die Zirkusnummern selbst aus, basteln die Masken und Kostüme, gestalten Plakate und dekorieren auch das eigene Zirkuszelt. Die Show wird dann Freunden und Familie stolz präsentiert, nachdem sie perfekt einstudiert ist. Die Teilnehmerzahl ist Corona bedingt leider begrenzt, macht aber trotzdem 15-20 Kinder glücklich.

Ehrenamtliche Hilfe für Förderung der Kinder

Das Projekt wird von Ehrenamtlichen und Pädagogen betreut. Diese fokussieren sich darauf den Kindern durch die Planung eines eigenen Zirkus neben einer Menge Spaß auch das Selbstbewusstsein, das Durchhaltevermögen und die Motorik der einzelnen Teilnehmer zu fördern. Da alle Teilnehmer aus sozial schwachen Familien stammen, können sie komplett kostenlos teilnehmen. Aber auch das Budget des Mobilo Mitmachzirkus ist begrenzt, weshalb das Team auf der Suche nach Spenden ist, um das schöne Programm weiterhin so gestalten zu können.

Corona hält die Zirkusshow nicht auf

Das Team des Mobilo Mitmachzirkus bedankt sich bei allen Spendern:

Mit Unterstützung von “Hörer helfen Kindern” konnte der Mobilo Mitmachzirkus auch im Coronajahr 2020 stattfinden – wenn auch etwas eingeschränkt. Zwar fand der Zirkus nur an zwei statt drei sozialen Brennpunkten in Lohbrügge statt und das auch nur für zwei statt drei Wochen, doch die teilnehmenden Kinder hatten riesigen Spaß. Sie entwickelten kreativ und selbstständig eigene Ideen für ihre Zirkusshows am letzten Tag. Sie nähten sich selbst Kostüme, studierten Choreografien ein oder bastelten ein kleines Puppentheater samt Handpuppen. Bei der Aufführung wurde getanzt, balanciert, Akrobatik vorgeführt, eine ganze Puppengeschichte vorgespielt und sehr viel gelacht. Zum Schluss wünschten sich die Familienmitglieder und Freunde, die zuschauten, sogar noch eine Zugabe.

Radio Hamburg Hörer helfen Kindern e.V. spendet 1.000 Euro damit der Mobilo Mitmachzirkus durchgeführt werden konnte.