Aktuelles

Brand zerstört ganze Existenz: Neue Möbel und Fahrräder für Divine und Favour

2019 kam die Schwestern Divine (16) und Favor (13) aus aus Nigeria nach Pinneberg zu Ihrem Vater Gani, um eine bessere Zukunft abseits von Gewalt und Armut zu haben. Nach einem tollen Start in Deutschland schlug dann aber leider das Schicksal zu und hat das Leben der kleinen Familie seitdem auf den Kopf gestellt.

Brand zerstört beinahe alles

Die Schwestern gehen beide auf die Gemeinschaftsschule und möchten später mal Informatikerin und Zahnärztin werden. Doch im Februar 2021 gab es einen schweren Brand in der Familienwohnung, bei dem beide Mädchen anwesend waren. Glücklicherweise haben Divine und Favor keine körperlichen Beeinträchtigungen erfahren, doch das traumatische Erlebnis wird sie sicherlich noch länger beschäftigen. Durch den Brand wurden all ihre persönlichen Dinge, wie Fotos und Erinnerungen aus Nigeria, zerstört.

Crowdfunding-Aktion soll Familie unterstützen

Nach dem Feuer wurde eine Crowdfunding-Aktion von Freunden der Familie gestartet. Diese erbrachte bis Ende März 2021 bereits großartige 8.156 Euro. Die finanziellen Sorgen der Familie nach dem Brand kann dieser Betrag aber nur ansatzweise decken. Da der Vater der Mädchen in der Vergangenheit verschiedene Kredite aufgenommen hat, um die Familie in Nigeria zu unterstützen, hat er hohe Schulden und musste nun einen Antrag auf Privatinsolvenz stellen.

Kaum finanzieller Spielraum für Neuanschaffungen

Dadurch ist für die Neuausstattung der Wohnung nach dem Brand kaum Geld vorhanden. Damit die Mädchen sich jetzt in der ab Juni wieder sanierten Wohnung schön einrichten können, wünschen sie sich Möbel für die Kinderzimmer sowie Fahrräder.