Aktuelles

Neuanfang für die Brüder Leon und Louis

Das Kinderhaus am Pinnasberg e.V. unterstützt Kinder und Jugendliche, die in schwierigen Familienverhältnissen aufwachsen. Die Herangehensweise der Erziehungshelfer des Kinderhauses ist in sofern besonders, da sie die problematischen Verhaltensweisen nicht verurteilen, sondern diese im Zusammenhang ihres Ursprungs zu verstehen versuchen. Oftmals spielen dramatische Verhältnisse in den Familien eine zentrale Rolle für das Befinden bzw. Verhalten vieler junger Menschen. Soziale Bezüge, wie Familie, Schule und Freunde sollen hierbei nicht radikal gekappt, sondern in positive, gesunde und dankbare Beziehungen und Lebensumstände verwandelt werden.

Neuanfang für Leon (13) und Louis (11)

Leon (13) und sein Bruder Louis (11) hatten es in der Vergangenheit nicht immer leicht. Dies wurde zuletzt durch häufiges Fehlverhalten der Jungs im Alltag deutlich. Der nötige konstante Rahmen im Alltag und Erziehung fehlte. So sind ihre Lebensumstände, viel mehr ihre Wohnsituation, derzeit ebenfalls durch Unbeständigkeit gekennzeichnet. Beide Brüder leben abwechselnd bei ihrer Mutter und Oma in Finkenwerder, um die aktuell belasteten Beziehungen jeweils nicht zu überspannen.  Der Vater der Jungs spielt erzieherisch keine Rolle im Leben beider Jungs. Das Jugendamt suchte derweil nach einer langfristigen Lösung, den Brüdern ein stabiles Zuhause und Umfeld zu bieten.

Nordsee Internat in St. Peter-Ording

Obwohl die Suche nach einer Lösung durch die Corona-Krise erschwert und hinausgezögert wurde, erreichte die Familie kürzlich doch noch die frohe Nachricht, dass beide Brüder jeweils einen Platz auf dem Nordsee-Internat in St.Peter Ording sicher haben. Nun steht die Familie vor der finanziellen Herausforderung alle Anschaffungen binnen kürzester Zeit für beide Jungs stemmen zu müssen. Ein Kostenaufwand, den die Familie nicht ohne Weiteres bewältigen kann. Aus diesem Grund bat der ambulante Erziehungshelfer vom Kinderhaus am Pinnasberg um Unterstützung bei den Anschaffungskosten. Die Jungs benötigen außer zusätzlicher Kleidung noch Bettwäsche, Handtücher, den nötigen Vereinsbeitrag für das Internat, Kinderpässe sowie die Zugtickets für ihre Anreise.

Damit es Leon und Louis zum Start in ihren neuen Lebensabschnitt an nichts fehlt und sie diesen auch überhaupt erst antreten können, spendet Radio Hamburg Hörer helfen Kindern e.V. die nötigen, noch fehlenden 550 Euro.