Aktuelles

Outdoor-Spielzeug für die Kinder der Mattisburg

In der “Mattisburg” in Schnelsen leben Kinder, die ganz besonders schwer misshandelt oder missbraucht wurden und dadurch stark traumatisiert sind. Die Kinder zwischen 4 und 10 Jahren, die in Zusammenarbeit mit dem Jugendamt in dieser Einrichtung unterkommen, sind durch ihre schlimmen Erfahrungen so stark traumatisiert, dass es nicht möglich ist, sie in Pflegefamilien unterzubringen.

Mattisburg bringt Ruhe in das schwierige Leben der Kinder

Im geschützten Umfeld der “Mattisburg” leben die Kinder einige Zeit, um dort zur Ruhe zu kommen, wieder Vertrauen zu fassen und einen strukturierten, angstfreien Alltag kennen zu lernen. Außerdem werden die Leiden der jungen Bewohner gründlich diagnostiziert und es wird mit einer Therapie begonnen. So soll verhindert werden, dass Kinder durch eine falsche Behandlung weiter seelisch und körperlich krank sind und selbst zu Tätern werden.

Kraft tanken im Grünen

Für traumatisierte Kinder ist der tägliche Aufenthalt im Garten, verbunden mit Aktivitäten, ganz besonders wichtig, damit sich keine Aggressionen vermehrt aufstauen. Dafür fehlte es allerdings bislang an den Spielzeugen, um die nötig Reize im Grünen zu schaffen.

Radio Hamburg Hörer helfen Kindern e.V. spendet 824,84 Euro für diverse Outdoor-Spielgeräte.