Aktuelles

Endlich online: 5.500 Euro für Schullaptops in 11 Wohngruppen

Für Kinder und Jugendliche, die aus verschiedenen Gründen, zum Beispiel wegen Kindswohlgefährdung, nicht bei ihren Eltern leben können, bietet SPECTRUM für Soziale Hilfen e.V. im Sendegebiet von Radio Hamburg 11 Wohngruppen. In diesen leben rund 60 Kinder und Jugendliche mit ihren pädagogischen Betreuungskräften.

Coronakrise stellt Einrichtungen vor Herausforderungen

Durch die Corona-Pandemie ist die Beschulung und Betreuung in Kindertagesstätten oder sonstigen Bildungseinrichtungen für die Kinder aller Wohngruppen ausgesetzt. Von den pädagogischen Fachkräften, die mit den Kindern und Jugendlichen zusammenleben, wird eine Unterstützung bei der Beschulung im häuslichen Umfeld erwartet. Viele Schulen setzen eine digitale Strategie ein, um den Lernstoff zu vermitteln. Das können zum Beispiel durch Lern-Apps, Streamen von Unterrichtseinheiten oder dem Versand von Lernmaterialien per E-Mail passieren.

Kinder können ohne Laptops nicht lernen

Diese Art des Lernens setzt jedoch das Vorhandensein von Medien wie Laptops voraus, um den schulischen Stoff zu Hause zu bearbeiten. Die Wohngruppen sind zwar mit einem Laptop für die Dokumentation ihrer pädagogischen Arbeit ausgestattet, stoßen jedoch an Grenzen, da bis zu fünf Kinder und Jugendliche gleichzeitig in einer Wohngruppe mit digitalen Medien lernen sollen. Die Dienstlaptops der Pädagogen sind für multimediale Lerninhalte technisch nicht adäquat ausgestattet. Selbst eine zeitversetzte Nutzung von vorhandenen Medien ermöglicht das digitale Lernen nicht in vollem Umfang.

Kein Geld, um Kids technisch aufzurüsten

Als gemeinnützige Einrichtung verfügt SPECTRUM nicht über ausreichende Mittel, um für alle Wohngruppen spontan Mediengeräte anzuschaffen. Damit diese Heimkinder nicht gegenüber anderen Kindern beim häuslichen Lernen benachteiligt werden, benötigen die Einrichtungen insgesamt 5.500 Euro für 11 Laptops. So können 7 Hamburger Wohngruppen und je zwei Wohngruppen in Schleswig-Holstein und in Niedersachsen mit einem Schullaptop ausgestattet werden.

Ein großes Dankeschön von SPECTRUM

Inzwischen sind die Laptops bei den Kids eingetroffen, die sich damit schon kräftig ausgetobt haben. Außerdem hat uns ein tolles Dankeschreiben vom SPECTRUM-Regionalleiter Steffen Jaeger erreicht:

Vielen herzlichen Dank für die Unterstützung! Ich bin wirklich immer noch sehr bewegt, dass Sie sich bei uns gemeldet und Hilfe angeboten haben. Manchmal ist es eben doch so, dass man Hilfe erhält, wenn man es am wenigsten erwartet und gar nicht mit ihr rechnet. Schnell und unkompliziert konnten wir so unseren betreuten Kindern und Jugendlichen in den stationären Hilfen der Jugendhilfe die Möglichkeit zum Homeschooling geben.

Inzwischen ist dies Problem ja auch bundesweit aufgegriffen worden, dass die Familie und Kinder die im Bezug von Hilfe zum Lebensunterhalt stehen oder auch in Hilfen zur Erziehung sind, strukturell benachteiligt sind.

Mit Ihrer Hilfe konnten wir bei Acer in Ahrensburg günstige und technisch gute Geräte erwerben und an die Wohngruppen verteilen. Die anfängliche Euphorie wich irgendwann der Ernüchterung, dass die schönen Geräte nicht nur zum Surfen, Mailen und Spielen da sind, sondern auch den Zugang zu Bildung im heimischen Kontext sicherstellen ;-). Für die meisten Kinder und Jugendlichen sind diese Computer jedoch aktuell der Nabel zur Außenwelt, um an Bildung teilhaben zu können, mit Freunden und Klassenkameraden in Kontakt zu bleiben und die Eltern regelmäßig zu sehen.

Im Namen der Betreuten und der Betreuenden möchte ich mich bedanken!

Radio Hamburg Hörer helfen Kindern e.V. spendet die benötigten 5.500 Euro, damit 11 Laptops für die Wohngruppen angeschafft werden können. Davon übernimmt die Mount Natural GmbH die Kosten für fünf Laptops in Höhe von 2.500 Euro.