Aktuelles

Spendenmarathon 2020: Diese Promis haben uns schon virtuell im Studio besucht

Der Spendenmarathon läuft und wir sind dank euren Spenden und eurer tollen Unterstützung voll dabei! Nachdem die Radio Hamburg Morningshow am Mittwoch (18.12.) den diesjährigen Spendenmarathon eröffnet hat, unterstützen zahlreiche Promis in den kommenden Tagen das Hörer helfen Kindern Team und unsere Moderatoren, um eure Spenden entgegenzunehmen.

Dieses Jahr digitale Besuche im Funkhaus

Aufgrund der Coronakrise können unsere prominenten Helfer in diesem Jahr leider zu ihrer und der Sicherheit aller anderen Mitarbeiter nicht im Funkhaus vorbeischauen, um tatkräftig mitzuhelfen. Stattdessen unterstützen die Promis direkt über das Telefon oder sogar noch etwas persönlicher über eine Zoom-Video-Konferenz die Radio Hamburg Moderatoren im Spendenmarathon. Die etwas anderen Bilder dieser Besuche seht ihr jetzt oben in der Bilderserie.

Michael Stich, Olli Dittrich und Jonas Boldt am Telefon

Den Anfang hat am Mittwochvormittag (16.12.) Tennislegende Michael Stich gemacht, der Vormittagsmoderator Jonas Salto tatkrätig am Telefonhörer und über eine Zoom-Konferenz unter die Arme gegriffen hat. Weiter ging es am Donnerstagmorgen (17.12.) in der Radio Hamburg Morningshow mit John Ment, Laura Winter und André Kuhnert mit einem Hörer-helfen-Kindern-Stammgast: Olli Dittrich. Schon seit vielen, vielen Jahren hilft der Schauspieler und Comedian jedes Jahr für eine Stunde am Spendentelefon aus und hat auch dieses Jahr wieder mit vollem Einsatz die Morningshow unterstützt.Weiter ging es dann am Donnerstagnachmittag (17.12.) mit HSV-Sportvorstand Jonas Boldt, der bei Tim Gafron fleißig die Spenden-Werbetrommel gerührt hat.



Sebastian Bezzel, Janin Ullmann und Vera Int-Veen dabei

Weiter ging es Schlag auf Schlag. Am Freitagvormittag (18.12.) schaute Schauspieler Sebastian Bezzel bei Moderatorin Natalie Strauß vorbei, um eure Spenden am Telefon anzunehmen und etwas aus dem Nähkästchen zu plaudern. Weiter ging es am Freitagnachmittag dann bei Nachmittagsmoderator Tim Gafron mit Moderatorin Janin Ullman, die fast zwei Stunden am Spendentelefon mit vollem Einsatz den Spendenmarathin supportet hat. Am Sonntag (20.12.) hat dann ein Spendenmarathon-Neuling zum ersten Mal am Spendentelefon kräftig ausgeholfen: “Schwiegertochter gesucht”-Moderatorin Vera Int-Veen. Eine Stunde lang war sie am Vormittag bei Moderatorin Loreen Rahe zu Gast.



Sylvie Meis, Melanie Leonhard, Buddy Ogün und Michael Schulte machen den Abschluss

Zum krönenden Abschluss haben sich die Promis dann noch einmal am Montag (21.12.) und Dienstag (22.12.) die Klinke in die Hand gegeben, um beim großen Hörer helfen Kindern Spendenmarathon möglichst viel Geld für Hamburgs, Niedersachsens und Schleswig-Holsteins Kinder in Not zu sammeln. Montagmorgen schaute zwischen 8 und 9 Uhr Hamburgs Sozial- und Gesundheitssenatorin Melanie Leonhard bei der Radio Hamburg Morningshow dabei, bevor dann von 11 bis 12 Uhr Sylvie Meis bei Vormittagsmoderator Lasse Lehmann zu Gast war. Direkt am Dienstagmorgen ging es dann weiter mit Buddy Ogün alias Olli Hansen aus der Radio Hamburg Newsshow, der John Ment, Laura Winter und André Kuhnert zwischen 8 und 9 Uhr mit vielen Lachern geholfen hat. Den diesjährigen Abschluss der Promi-Besuch hat dann ein echter Radio Hamburg Megastar gemacht. Zwischen 15 und 16 Uhr war Michael Schulte live über Zoom bei Nachmittagsmoderator Tim Gafron und hat noch einmal alles gegeben, um möglichst viele Spenden reinzuholen.

Eine Stadt packt an – So könnt Ihr Spenden!

Wenn auch ihr notleidenden Kindern mit einer Spende unter die Arme greifen möchtet, freuen wir uns sehr und versichern Euch: “Eure Spende geht in gute Hände!”. Eure Spende könnt ihr  dieses Jahr am besten online per Einzugsermächtigung oder PayPal abgeben. Natürlich könnt Ihr auch über unsere kostenlose Radio Hamburg Hörer helfen Kindern-Spendenhotline spenden. Dazu einfach die 040 333 10000  anrufen, Spendenbetrag durchgeben und danach eigenständig die Überweisung vornehmen oder die Einzugsermächtigung direkt am Telefon erteilen.

Wir sagen Danke für eure Unterstützung!