Aktuelles

Die Ülenkinder ziehen in Alsterdorf ein

Die Ülenkinder gGmbH ist in Hamburg  eine neue, ambulante und innovative Überleitungseinrichtung für Familien schwer erkrankter oder palliativ betreuter Kinder und Jugendlicher. In bis zu zwölf Wochen werden die Eltern auf das Krankheitsbild ihres Kindes geschult und ziehen dazu mit ihrem Kind in eines der acht Familienzimmer. Dort werden die Eltern fit gemacht für den schwierigen Alltag mit ihren erkrankten Kindern.

Eltern lernen Umgang mit schwer krankem Kind

Die Eltern erhalten 24 Stunden am Tag Anleitungen und Schulungen durch Fachpersonal, so lange bis sie ihre Kind sicher mit nach Hause nehmen können. Die Zielgruppe sind Kinder von 0-16 Jahren. In Einzelfällen können die Kinder aber auch älter sein wie zum Beispiel bei schweren oder lebensverkürzenden Erkrankungen und wenn spezielle behandlungspflegerische Versorgung nötig ist. Laufende Kosten werden durch einen Versorgungsvertrag mit den Krankenkassen refinanziert. Die Anschub- und Ausstattungsfinanzierung muss über Spenden und Förderungen abgebildet werden.

Einrichtung der Familienzimmer bei den Ülenkindern noch offene Baustelle

Im Mai 2020 ist die Einrichtung feierlich eröffnet wurden. Für die Einrichtung der Familienzimmer benötigten die Ülenkinder damals noch finanzielle Unterstützung durch Spenden. Hörer helfen Kindern hat  die Ausstattungskosten eines Familienzimmers in Höhe von 22.000 Euro übernommen. Wie schön das Zimmer jetzt geworden ist, könnt ihr euch oben in der Serie anschauen.

Radio Hamburg Hörer helfen Kindern e.V. spendet insgesamt 22.000 Euro damit ein Familienzimmer bei den Ülenkindern voll ausgestattet werden kann.