Aktuelles

Weihnachtssammlung 2019 – Aufruf 2: Reittherapie für die 7-Jährige Isabell aus Rothenburgsort

Die siebenjährige Isabell lebt zusammen mit ihren beiden Geschwistern und ihrer alleinerziehenden Mutter in einer Wohnung in Rothenburgsort. Genau wie ihre große, 17 Jahre alten Schwester Larisa und Mama Simone leidet Isabell an einer langsamen spastischen Lähmung der Beine, einer sogenannten hereditäre spastische Paraplegie. Ihr 14-jähriger Bruder Pascal ist das einzige Kind ohne motorische Einschränkung, hat aber ADHS.

Isabells Zukunft findet im Rollstuhl statt

Da Isabells Erkrankung sich mit der Zeit verstärkt, kann sich die 7-Jährige immer weniger bewegen. Laufen und Treppensteigen kostet sie große Mühe und oftmals tun ihre Beine schon nach kurzer Anstrengung sehr weh. Ihre Gefahr zu stürzen wächst mit Verlauf der Krankheit. Während alle Kinder draußen Radfahren, laufen und toben, bleibt das junge Mädchen immer außen vor. Isabell wird definitiv auf einen Rollstuhl angewiesen sein. Ihre Mutter und ältere Schwester sitzen bereits im Rollstuhl. Dennoch kümmert sich Mama Simone, mit Einschränkung, liebevoll um den Haushalt und die Versorgung der Kinder.

Auf dem Rücken der Pferde blüht Isabell auf

Isabells großer Wunsch ist es Zeit mit Pferden zu verbringen und zu reiten. Sie würde so gerne mal getragen werden, ohne dass ihre Beine schmerzen. Oder einfach nur ein paar Stunden mit Tieren verbringen, für die ihre Behinderung einfach keine Rolle spielt. Da sie beim Reiten auf Hilfe angewiesen ist und betreut werden muss, wäre eine Reittherapie genau das Richtige für das Mädchen. Ihre Mutter ist leider nicht in der Lage ihr diesen Wunsch zu erfüllen. Weder körperlich noch finanziell. Mutter Simone bezieht Erwerbsminderungsrente, da sie aufgrund ihrer Einschränkung nicht arbeiten kann.

In der großen Hörer helfen Kindern Weihnachtssammlung haben wir deshalb zusammen mit euch für zwei Jahre therapeutisches Reiten in Höhe von 3.840 Euro gesammelt, da Isabell nach und nach ihre motorischen Fähigkeiten verliert. Schon wenige Stunden nach dem Aufruf im Programm von Radio Hamburg konnte Moderator Tim Gafron die Familie mit der tollen Nachricht überraschen, dass das Geld dank eurer Hilfe zusammengekommen ist. Hört euch hier noch einmal an, wie sehr sich Isabell und ihre Familie über eure Unterstützung gefreut haben:

*Namen und Orte wurden zum Schutz der Familie geändert