Aktuelles

Ein sicherer Hafen: 4.410 Euro für das Wohnhaus Altona

Im Wohnhaus Altona leben neun Kinder und Jugendliche ab 13 Jahre, die nicht bei ihren Eltern wohnen können, da ihr Wohl dort aus verschiedenen Gründen gefährdet wäre.

Wohnhaus Altona als sicherer Hafen für die Kinder

In der Wohngemeinschaft finden sie Zuverlässigkeit, Geborgenheit und Struktur im Alltag. Pädagogen sind rund um die Uhr für diese Kinder aus schwierigen Verhältnissen da.

Ausstattung und Zimmer müssen erneuert werden

Da das Wohnhaus schon lange existiert, waren viele Einrichtungsgegenstände defekt oder sehr abgenutzt. Einige Zimmer mussten dringend gestrichen werden. Der Etat der Einrichtung gab das aber seit Langem nicht her.

Radio Hamburg Hörer helfen Kindern e.V. spendete daher 4.410 Euro für Malerarbeiten, für diverse Kindermöbel und einen Gemeinschaftsfernseher.