Der Radio Hamburg Spendenmarathon

Zu gunsten der Initiative “Von Mensch zu Mensch”
des Vereins Hamburger Abendblatt hilfT e.V.

Das ist unsere Chance, Hamburgern zu helfen, denen es an allen Ecken und Enden fehlt! Und wir dürfen nicht vergessen: Es kann jeden von uns treffen! Plötzlich stehst du da, unverschuldet, bist in höchster Not – und da kommen wir dann ins Spiel mit offenen Armen und helfen!


Radio Hamburg Morningshow Moderator John Ment

Gemeinsam gegen Corona! Gemeinsam für Hamburg!

Gemeinsam schaffen wir das!  Wir helfen den Hamburgern, denen aktuell das Geld für Lebensmittel und Hygieneartikel fehlt…  Weil sie durch die Folgen der Corona-Pandemie plötzlich und unverschuldet in finanzielle Not geraten sind.  Deshalb hat Radio Hamburg unsere Freunde vom Verein “Hamburger Abendblatt hilft” mit der Initiative “Von Mensch zu Mensch” mit einem großen Spendenmarathon unterstützt, der vom 14. bis 23. April 2020 lief.  Dank euch sind dabei sensationelle 289.354,42 Euro zusammengekommen! Und auch nach dem offiziellen Ende des Marathons haben viele von euch einfach nicht aufgehört zu spenden. Das ist so toll! Deshalb konnten wir Anfang Mai insgesamt 326.300 Euro an den Abendblatt-Verein überweisen. Dankeschön!

Eure Spende geht in gute Hände

Mit der gemeinsamen Aktion packt eine ganze Stadt an, um diejenigen zu unterstützen, die unter den Folgen der Corona-Pandemie jetzt gerade ganz besonders leiden. Alleinerziehende, Angestellte in Kurzarbeit, Selbstständige und Obdachlose die plötzlich und unverschuldet in finanzielle Not geraten sind.

Coronahilfe Spendenbanner 289T

Eine Stadt packt an – Alle Infos zum großen Spendenmarathon

Wie könnt ihr spenden? Wen unterstützen wir mit unserem Radio Hamburg Spendenmarathon genau?
Was ist der Verein “Hamburger Abendblatt hilft e.V.” und seine Initiative
“Von Mensch zu Mensch”
? All diese Infos bekommt ihr direkt hier:
DER GROSSE SPENDENMARATHON
Eure Hilfe in Zahlen – vielen Dank für eure Unterstützung!
0
Unterstützte Initiativen
0
Verteilte Einkaufsgutscheine
0
So viele Hamburger helfen schon mit
0
Für Gutscheine ausgegebenes Geld

DIESEN INITIATIVEN KONNTEN WIR BEREITS HELFEN

Dank vieler Spenden konnte der Abendblatt-Verein bereits zahlreichen sozialen Einrichtungen in Hamburg
unter die Arme greifen, die damit wiederum vielen Familien, Obdachlosen,
Selbstständigen oder anderen Corona-Geschädigten helfen konnten:
Introbild Integrative Begegnungsstätte Lutherpark Coronahilfe Spendenmarathon
Integrative Begegnungsstätte Park Café Lutherpark : 1-Euro-Jobber ohne Perspektive

Radio Hamburg unterstützt die Initiative “Von Mensch zu Mensch” vom Abendblatt. Auch viele Ein-Euro-Jobber mit körperlichen und geistigen Einschränkungen stehen vor enormen Problem, weil sie ihren Job nicht mehr ausüben können. Die Integrative Begegnungsstätte Park Café Lutherpark möchte genau diese Gruppe von Menschen unterstützen.

Introbild Flaks Zentrum für Frauen Coronahilfe Spendenmarathon
Flaks – Zentrum für Frauen: Fehlende Mahlzeiten belastet die Familien

Radio Hamburg unterstützt die Initiative “Von Mensch zu Mensch” vom Hamburger Abendblatt. Gerade alleinstehende Frauen mit Kindern, die jetzt nicht mehr zur Arbeit gehen können, stehen vor enormen finanziellen Belastungen und können nicht einmal mehr ihre Kinder versorgen. Flaks – Das Zentrum für Frauen in Altona unterstützt diese Menschen.

Introbild Diakonie Hamburg Coronahilfe Spendenmarathon
Diakonie Hamburg: Gigantische Resonanz auf die Aktion

Radio Hamburg unterstützt die Initiative “Von Mensch zu Mensch” vom Hamburger Abendblatt. Dabei werden Menschen unterstützt, die unverschuldet durch die Coronakrise in Not geraten sind – durch alle sozialen Schichten. Die Diakonie Hamburg konnte sich jetzt über die ersten 1.500 Gutscheine freuen.

Introbild Mobile Bullysuppenküche Coronahilfe Spendenmarathon
Mobile Bullysuppenküche: Manche Obdachlose tagelang ohne Essen

Radio Hamburg unterstützt die Initiative “Von Mensch zu Mensch” vom Hamburger Abendblatt. Dabei werden auch Obdachlose unterstützt, die durch die Coronakrise beinahe keinerlei Hilfsangebote mehr haben. Die mobile Bullysuppenküche will Obdachlosen auch in dieser schweren Zeit eine Stütze sein.

Diesen Initiativen können wir dank euch auch helfen

  • Caritasverband für das Erzbistum Hamburg e.V.

Danziger Str. 66
20099 Hamburg
Zur Homepage

  • ASB Arbeiter Samariter Bund Hamburg

Heidenkampsweg 81
20097 Hamburg
Zur Homepage

  • Wilhelmsburger Lesewoche “Die Insel liest”

Mengestraße 20
21107 Hamburg
Zur Homepage

  • Insel e.V. – In Selbstbestimmung leben

Ehrenbergstraße 59
22767 Hamburg
Zur Homepage

  • Bullysuppenküche

Marschnerstrasse 43
22081 Hamburg
Zur Facebookseite

  • Familienhelden e.V.

Schomburgstraße 15A
22767 Hamburg
Zur Homepage

  • Die Stadtinsel e.V.

Bostelreihe 7-9
22083 Hamburg
Zur Homepage

  • Die Arche Hamburg

Doerriesweg 7
22525 Hamburg
Zur Homepage

  • Ev.-Luth. Kirchenkreisverband Hamburg

Königstraße 54
22767 Hamburg
Zur Homepage

  • St. Petrus Kirchengemeinde Heimfeld

Haakestraße 100c
21075 Hamburg
Zur Homepage

  • Kirchengemeinde St. Georg-Borgfelde

St. Georgs Kirchhof 19
20099 Hamburg
Zur Homepage

  • Integrative Begegnungsstätte Park Café Lutherpark

Holstenkamp 119
22525 Hamburg
Zur Homepage

  • Hamburger Kinder- und Jugendhilfe

Eiffestraße 664c
20537 Hamburg
Zur Homepage

  • Sozialkaufhaus BaNotke

Notkestraße 7
22607 Hamburg
Zur Homepage

  • Erzbistum Hamburg

Am Mariendom 4
20099 Hamburg
Zur Homepage

  • Deutsches Rotes Kreuz Harburg

Rote-Kreuz-Str. 3-5
21073 Hamburg
Zur Homepage

  • Das Diakonische Werk Hamburg

Königstr. 54
22767 Hamburg
Zur Homepage

  • Kirchengemeinde Eidelstedt

Eidelstedter Dorfstraße 27
22527 Hamburg
Zur Homepage

  • FLAKS – Zentrum für Frauen Altona

Alsenstraße 33
22769 Hamburg
Zur Homepage

  • Caritas Hamburg

Am Grünen Tal 50
19063 Schwerin
Zur Homepage

  • Sozialdienst katholischer Frauen e.V. (SkF) in Hohenfelde und Altona

Wartenau 5
22089 Hamburg
Zur Homepage

  • Katholische Beratungsstelle für Frauen, Familien und Schwangere in Altona

Goetheallee 6
22767 Hamburg
Zur Homepage