Aktuelles

7.500 Euro für ein behindertengerechtes Auto für Ben (7) aus Kiel

Der kleine Ben ist im Sommer 2013 aufgrund einer unerkannten Schwangerschaftsvergiftung als Frühchen auf die Welt gekommen. Er hatte schwere Hirnblutungen und ist dadurch stark entwicklungsverzögert. Zudem leidet er unter einer halbseitigen Spastik und an Epilepsie.

Ben will die Welt entdecken, braucht aber Hilfe

Trotzdem ist der kleine Mann ein sehr fröhliches Kind, das gern die Welt entdecken möchte. Ohne Unterstützung kann Ben aber nicht laufen und stehen. Daher bewegt er sich an seinem Gehtrainer. Für etwas längere Strecken muss Ben allerdings in einen Reha-Buggy. Außerdem besitzt er einen Aktiv-Rollstuhl.

Bens Gehilfen passen nicht ins Familienauto

Rolli und Gehtrainer passen zusammen allerdings nicht ins Familienauto. Da Ben oft zu therapeutischen Terminen muss, haben seine Eltern um finanzielle Unterstützung bei der Anschaffung eines neun Monate alten Opel Zafira Vorführwagens für insgesamt 31.000 Euro gebeten. Die Familie hat gleichzeitig mit Hörer helfen Kindern diverse weitere Stiftungen und Hilfsorganisationen angeschrieben und darüber hinaus  eine mündliche Zusage des Sozialamts zur Kostenübernahme des behindertengerechten Umbaus in Höhe von 4.641,76 Euro bekommen.

Radio Hamburg Hörer helfen Kindern e.V. und Mount Natural haben die noch fehlenden 7.500 Euro gespendet, damit das neue Familienauto angeschafft werden kann.

Mama Janina bedankt sich sehr und schreibt:

…anbei die Bilder von unserem tollen Auto. Endlich passen alle Hilfsmittel rein und Ben sitzt höher, sodass das Anschnallen viel leichter fällt.  😊 Jetzt kann Ben endlich auch alleine ins Auto einsteigen.