Aktuelles

Diakonie Hamburg: Gigantische Resonanz auf die Aktion

Radio Hamburg und das Hamburger Abendblatt suchen in dieser Krise den Schulterschluss und wollen all denen unter die Arme greifen, die durch die Coronakrise unverschuldet in Not geraten sind. Deshalb unterstützt Radio Hamburg mit einem großen Spendenmarathon die Aktion “Von Mensch zu Mensch” vom Hamburger Abendblatt, bei der an Bedürftige aus allen sozialen Schichten und Bereichen Lebensmittelgutscheine großer Einkaufsketten ausgegeben werden.

1.500 Gutscheine für die Diakonie

Zu den ersten Gutschein-Empfängern gehört das Diakonische Werk Hamburg. Abendblatt-Redakteurin und Organisatorin Sabine Tesche überreichte Diakonie-Vorstand Tobias Woydack und Melanie Mücher schon am Donnerstag (02.04.) 1.500 Gutscheine. Sie werden an Stadtteilmütter, Schulden- und Schwangerenberater sowie Obdachlosen-Initiativen des Hilfswerks verteilt. “Für viele Menschen bricht gerade eine Einnahmequelle ab. Viele unserer Gäste sammeln Flaschen, aber jetzt, wo keine Menschen mehr auf der Straße sind, haben sie keine Möglichkeit mehr, so viel Pfand zu sammeln, dass man davon leben kann. Anderen Menschen, die mit Betteln oder kleinen Unterstützungen in der Innenstadt über die Runden kommen, bricht das auch weg. Insofern sind sie total froh über jede Unterstützung”, sagt Melanie Mücher, Leiterin des Diakonie-Zentrums für Wohnungslose in Eimsbüttel.

Stück Freiheit zurückgeben

Dort könnten die Menschen noch einzeln duschen und man gebe fast 100 warme Essen portionsweise an der Terrassentür aus. Die Aktion des Abendblatts sei aber deshalb so großartig, “weil so ein Lebensmittelgutschein wieder ein Stück Freiheit zurück ist. Man kann einfach das einkaufen, was man mag und worauf man grade Lust hat.” Pastor Woydack schätzt allerdings, dass die vielen Gutscheine nur bis Ostern reichen, “dann würden wir gern wieder nachfragen”.

Vielen Dank für euren Support! Gemeinsam gegen Corona – Gemeinsam für Hamburg!