Aktuelles

Emotionale Dankesbriefe

Mit dem Corona-Spendenmarathon unterstützt Radio Hamburg den Verein “Hamburger Abendblatt hilft” mit seiner Initiative „Von Mensch zu Mensch“. Oberstes Ziel ist es, Spenden zu sammeln, um mit diesen Lebensmittelgutscheine zu besorgen. Diese Lebensmittelgutscheine gehen dann an gemeinnützige Initiativen, die die Gutscheine an diejenigen verteilen, die aufgrund der Coronavirus-Pandemie in eine finanzielle Notlage geraten sind. Das können alleinerziehende Mütter, arme Familien, Mini-Jobber, Obdachlose, bedürftige Selbstständige oder auch Senioren sein.

Emotionale Dankesbriefe der gemeinnützigen Initiativen

Erste Dankesbriefe haben die Initiative des Vereins “Hamburger Abendblatt hilft” erreicht! Es ist unglaublich zu lesen, was ihr Hamburger für andere Bedürftige aus der Hansestadt auf die Beine stellt. Einen Einblick in das tolle Feedback gibt es hier.



Diakonie dankt für großzügige Spenden

Gestern haben Sie uns mit den Spenden von Hamburger Abendblatt hilft e.V. für die Einrichtungen im Diakonischen Werk Hamburg-West/Südholstein sehr großzügig geholfen. Dafür wollen wir uns herzlich bedanken. Wir konnten 1.500 Lebensmittelgutscheine für insgesamt 37.500 Euro erhalten. Noch am gleichen Nachmittag haben Hauptamtliche aus mehr als 15 Einrichtungen die Lebensmittelgutscheine in Empfang genommen. Umgehen werden sie weitergegeben, zum Beispiel in der WOhnungslosenhilfe Pinneberg und Norderstedt, bei Tagesaufenthaltsstätten in Norderstedt und Pinneberg, am Eingang der Obdachlosen-Tagesstätte MAhl ZEIT in Altona, an betreute Menschen der Migrations- und Flüchtlingsberatung in Altona, Pinneberg und Norderstedt, an alleinerziehende Väter und Mütter in der Stadtteildiakonie Bahrenfehld und Iserbrook, an Menschen in Armut von Osdorf bis Quickborn. Unsere Hauptamtlichen sind sehr dankbar. Sie können mit diesen Gutscheinen ihren Klienten signalisieren: “Wir müssen unsere Einrichtungen während der Corona-Pandemie schließen. Aber wir lassen Euch nicht im Stich.



Wilhelm Leuschner Seniorenzentrum

Als ich gestern den Briefkasten öffnete und einen Briefumschlag vom Hamburger Abendblatt in den Händen hielt, war ich überwältigt. Die schnelle und unbürokratische “Soforthilfe” hat mich wirklich sprachlos gemacht. Wir sind so dankbat für die Einkaufsgutscheine und geben sie nun an unsere Senioren weiter.



E.v.-Luth. Kirchengemeinde Reinfeld

Wir sind so dankbar und berührt von Ihrer Schnellhilfe. So viele Gutscheine!!! Tausend DANK!! Meine Vorsitzende musste sich erst einmal setzen, als ich ihr von Ihrer Spende erzählte. Sie hatte keine Worte. Ich auch nicht. Wir sind überwältigt von Ihrer Hilfe. Jeder hat heute so viele Sorgen und doch haben die Menschen die Kraft, an andere zu denken. Auch vor Ort ist die Resonanz toll. Auch erreichen uns viele Rückmeldungen unserer Kunden, die zu Tränen gerührt sind. Nie hätten sie gedacht, dass jemand an sie so denkt. Heute war für die Kunden unserer Tafel Reinfeld schon Ostern.



Stiftungsbereich Kinder-und Jugendhilfe

Gestern erhielten wir für den Schulverein der Fridtjof-Nansen-Schule in Hamburg-Lurup 100 Gutscheine im Wert von 25,00 Euro, für die wir uns sehr herzlich bedanken.
Wir bemühen uns, diese Geschenke noch vor Ostern an bedürftige Familien auszugeben.

Noch einmal herzlichen Dank, dass sie an uns so großzügig Lebensmittelgutscheine vergeben haben. Insbesondere die von uns betreuten alleinerziehenden Mütter, die von ALG II leben,  sind finanziell sehr davon betroffen, dass die Kinder nun keine Mahlzeiten in Kita oder Schule erhalten. Die Freude darüber wird sehr groß sein!